Die Fälscherin

Am 28. September 2012 las  Julia Freidank in der Säulenhalle des Dom-Gymnasiums aus ihrem neuen historischen Roman “Die Fälscherin”: Bis heute weiß niemand, wer die Urkundenfälschungen Bischof Ottos von Freising geschrieben hat, mit denen er im 12. Jahrhundert der Kirche zu mehr Macht und Besitz verhalf.

Die Veranstaltung wurde von der Familie Lupp mit mittelalterlicher Musik begleitet, ein Schwertkampf trieb die Besucher in den Innenhof des ehemaligen Philippsschlosses und sie wurden Zeugen einer blutrünstigen Schauoperation. Alles fand jedoch ein gutes Ende, nach dem sich die Zuschauer bei einer Brotzeit stärken konnten.